loader image

Branddienstleistungsprüfung in Seckau

 

  1. Startseite
  2. -
  3. Allgemeines
  4. -
  5. Branddienstleistungsprüfung in Seckau

Die Faszination für die Feuerwehr kennt keine Altersgrenzen. Dies zeigte sich am 20. Mai, wo angefangen vom 16-jährigen bis zum 61-jährigen Feuerwehrmann alle an der Branddienstleistungsprüfung in Seckau teilnahmen.

Um bei Brandeinsätzen sicher und effizient zu arbeiten stellten sich 20 Gruppen aus dem Feuerwehrbereich Knittelfeld der Branddienstleistungsprüfung in der Gemeinde Seckau. Zweck der Branddienstleistungsprüfung ist es die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse im Branddienst, geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten von Feuerwehrmännern einer oder auch mehrerer Feuerwehren und richtiges sicheres Arbeiten in einen vorgegebenen Zeitrahmen zu trainieren.

Nach der Auslosung treten die Anwärter zur Branddienstleistungsprüfung in den Kategorien mit 9 (1 zu 8) oder 7 (1 zu 6) Mann zu einem Scheunen- Flüssigkeits- oder Holzstapelbrand an.

Neben der praktischen Einsatzprüfung müssen die Feuerwehrmänner noch alle Geräte die sich im Fahrzeug der eigenen Feuerwehr befinden bei geschlossener Jalousie finden. Dabei darf der Bewerber nur eine Handbreite davon entfernt sein.

Bei der Schlusskundgebung konnte der gute Ausbildungsstand der einzelnen Feuerwehrmänner im Bereich Knittelfeld im Beisein der Ehrengäste darunter Landesbranddirektor Stv. Erwin Grangl, Brandrat Harald Pöchtrager, Abschnittsbrandinspektor Andreas Stürzl, Abschnittsbrandinspektor Wilfried Stocker, Abschnittsbrandinspektor Christoph Leitner, Abschnittsbrandinspektor Edmund Plöbst und Bürgermeister Mag. Dr. Martin Rath dadurch bewiesen werden, dass alle 20 Gruppen die Branddienstleistungsprüfung bestanden hatten.

Die Abnahme der Prüfung erfolgte durch das altbewährte Bewerter Team, dass diesmal aus Abschnittsbrandinspektor Manfred Bischof, Hauptbrandinspektor Gerald Stengg, Löschmeister Peter Madl, Abschnittsbrandinspektor Wilhelm Schreibmayr und Abschnittsbrandinspektor Karl Regula bestand.

Bericht: ABI d.V. Thomas Zeiler/BFVKF

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Großlobming

Hauptstraße 20,
8734 Lobmingtal

kdo.006@bfvkf.steiermark.at
ff-grosslobming@ainet.at

Notruf: 122

Ansprechpartner

Kommandant
Christoph Leitner - 0664/88795809

Kommandant Stellvertreter
Martin Kaltenegger - 0664/1102904

Bearbeiter
David Kaltenegger